Netzwerkprotokolle

Kursanbieter
Höhere Fachschule Uster HFU, Berufsschulstrassse 1, 8610 Uster
Kursort
Uster
Kontaktdaten
info@hfu.ch
Beschreibung Angebot
Die Protokoll-Familie TCP/IP hat sich in den letzten Jahren als der „de Facto“ Standard etabliert. Die wichtigen Protokolle der Layer 3 und 4 werden sehr detailliert betrachtet.
Inhalt
- Aufbau und Eigenschaften der TCP/IP Protokollfamilie - Aufgaben, Eigenschaften und Funktionen des IP Protokolls Version 4 - Aufgaben, Eigenschaften und Funktionsweise der Hilfsprotokolle ARP und RARP - Aufgaben, Eigenschaften und Funktionsweise der Hilfsprotokolle ICMP und IGMP - Aufgaben, Eigenschaften und Funktionsweise der Transport-Protokolle TCP und UDP - Funktionsweise und Anwendungsaspekte der Network Address Translation (NAT) - Grundlagen des IP-Routing - Gründe für VLSM und CIDR und deren Anwendungsaspekte - Anwendung von Sniffer-Programmen zur Funktions- und Fehleranalyse der Protokolle
Lernziel
- Sie setzen das Schichtenmodell von TCP/IP in Bezug zum ISO/OSI Schichtenmodell - Sie ordnen die Komponenten der TCP/IP Familie den richtigen Schichten zu - Sie begründen warum IP und UDP weder verbindungsorientiert noch zuverlässig sind - Sie beschreiben die Methode der IP-Fragmentierung mit Hilfe der beteiligten Headerfelder und begründen drei Regeln zur Handhabung von IP-Fragmenten - Sie ermitteln anhand der IP-Netzmaske die Anzahl Adressen einer Netzadresse - Sie unterteilen einen zugewiesenen Adressblock in eine gewünschte Anzahl IP-Subnetze - Sie erklären den Einsatzzweck von 5 ICMP-Fehlermeldungen und 5 ICMP-Nachrichtenpaaren - Sie beschreiben die Aufgabe von ARP zur Ermittlung der MAC-Adresse im Shared-Netz - Sie zählen die 5 Felder eines Eintrags in der Routing-Tabelle auf und erklären deren Bedeutung - Sie ordnen das Routing Protokoll RIP der richtigen Kategorie von Routing Protokollen zu und zählen 3 Unterschiede zwischen RIPv1 und RIPv2 auf - Sie vergleichen die beiden Methoden für NAT und erwähnen je einen Vorteil und eine Einschränkung - Sie erläutern wie die Fehlerkontrolle und die Flusskontrolle bei TCP unter Verwendung der entsprechenden Headerfelder umgesetzt sind
Voraussetzung
Kurscode
HF-NP-18T
Datum
-
Zeit
17:50 - 21:40
Lektionen
36
Kosten
790.00
Rabatt
10%